2019-12-11

United Nations of pcyda

Der Pro Carton Young Designers Award wächst auch im zweiten Jahrzehnt seines Bestehens unaufhaltsam. Nicht nur das Niveau der Einreichungen steigt, jedes Jahr kommen auch neue Nationen hinzu, die ihren eigenen nationalen Award vergeben – ergänzend zum internationalen Wettbewerb. Seit diesem Jahr sind Belgien und Frankreich mit dabei.

Insgesamt sechs europäische Nationen verleihen bereits ihren eigenen nationalen Award: Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und Spanien.

Die Einreichung ist ganz einfach: Es genügt, sich auf der Website von Pro Carton für den internationalen Wettbewerb anzumelden, und man ist automatisch auch beim nationalen Award dabei, sofern Ihr Land teilnimmt.

Einer der wichtigsten Awards für junge Talente

Dass der pcyda einer der bedeutendsten Awards für Studenten überhaupt ist, zeigt sich nicht zuletzt an den jährlich wachsenden Teilnehmerzahlen. Für das Schaufenster der nächsten Generation von jungen DesignerInnen bewarb sich 2019 eine Rekordzahl von 461 Einreichungen aus 70 Universitäten und Designschulen in 24 europäischen Ländern.

Auch für die Industrie ist der Award von zunehmender Bedeutung. Horst Bittermann, Präsident von Pro Carton, attestiert dem Award einen sehr hohen Stellenwert: „Als perfektes Verpackungsmaterial für die Kreislaufwirtschaft werden Karton und Faltschachtel in Zukunft viele Kunststoffverpackungen ersetzen. Damit dies gelingt, brauchen wir verstärkt junge DesignerInnen, die kreative, technisch anspruchsvolle Lösungen mit Convenience und einem Wow-Effekt verbinden können.“

„Deshalb“, so Bittermann weiter, „suchen wir den persönlichen Kontakt mit LehrerInnen und StudentInnen. Uns geht es nicht nur darum, gutes Design zu präsentieren, sondern wir fragen uns ganz konkret, was wir für die StudentInnen und damit am Ende des Tages auch für uns selbst tun können. Und weil die Supply Chain in jedem Land eine andere ist, liegt uns die Verbreitung der National Awards ganz besonders am Herzen.“

Stolz und Freude in den Ländern

In Deutschland fand der National Award zum zweiten Mal statt. Die diesjährigen Einreichungen waren so überzeugend, dass die fachkundige Jury gleich zwei Gewinnerteams kürte: „Le Paonneau“ wurde von Sonja Herr, Liane Jehle und Philipp Tretter gestaltet, „Ploffie“ wurde von Martin Wunner, So Hyeon Kim und Nguyet Nguyen kreiert. Alle sind Studenten des Studiengangs Packaging Development Management, M.Sc. an der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Auch in Österreich gab es zwei Preisträger, Alessia Businaro mit „Powder Stories“ und Mariella Drechsler mit „Dustbuster“. Jury-Vorsitzender Satkar Gidda war von der Professionalität der Lösungen hingerissen: „Einige der Einreichungen sahen aus wie fertige Verpackungen, die man sofort auf den Markt bringen könnte. Ich würde empfehlen, diese Ideen zu patentieren und zu verwerten.“

In Belgien und Italien werden die nationalen Awards in den kommenden Wochen verliehen. In Italien waren Giovanni Forcheri and Carola Cauvin die Preisträger mit „Flatty case“, in Belgien gewann Melissa De Loenzien mit ihrer „Presentation box for glasses“.

Stijn Anseel, Lehrer für Graphic Design am belgischen Artevelde University College, ist von der Teilnahme am Wettbewerb begeistert: „Wir fanden, es wäre eine gute Idee, den pcyda in unser Programm aufzunehmen. Das Niveau der Kreativität hat uns überrascht. Es ist ein großartiger Benchmarking-Prozess, die StudentInnen erkennen, dass ihre Fähigkeiten internationalen Standards entsprechen und sie kommen auch in Kontakt mit Leuten aus der Industrie. Das ist für uns wirklich wichtig, denn wir versuchen, die Aufgaben so realistisch wie möglich zu machen.“

Der erste nationale Award in Frankreich ging an Sarah Tamisier für „Pack of Pâques“. Sie meinte: „Ich bin stolz, dass ich mit meiner Arbeit auch die Ausbildung der ‚Formation Supérieure du Packaging de Cognac‘ und meine Lehrer würdigen kann.“

Spanien ehrte seinen Sieger im Rahmen des ASPACK-Forums. Der Award ging an Baseem Munawwar, einen Studenten der IED Barcelona, für sein„Snack Attack“-Projekt.

In Großbritannien gewann dieses Jahr Dariusz Kowalczyk mit seiner Spielzeugauto-Verpackung “Big Yellow Driving School”. Sie ist insofern besonders ungewöhnlich, als die Verpackung Teil des Spielzeugs wird! Dariusz hat an der Ravensbourne-University in London studiert, es ist bereits das dritte Mal, dass ein Student oder eine Studentin aus Ravensbourne den nationalen Award gewinnt.

Umfassende Unterstützung durch Pro Carton

Die Einreichfrist für den pcyda 2020 ist bereits angelaufen. Bis 14. Mai 2020 können StudentInnen ihre Ideen auf der Website von Pro Carton einreichen. Sie müssen dafür nur Fotos schicken und ihre Idee schriftlich erklären, in der ersten Phase ist noch keine physische Einreichung erforderlich.

Pro Carton bietet schon in der Vorbereitung umfassenden Service, stellt Informationsbroschüren zur Verfügung, bietet persönliche Beratung an und liefert auf Wunsch auch noch den notwendigen Karton für die praktische Umsetzung der Konzepte.

Mit dem Award 2020 wurde eine neue, fünfte Kategorie eingeführt: Der „Newcomer’s Award“ wird der besten Einreichung gewidmet, die von einer Universität stammt, die bisher noch nie gewonnen hat. Er soll auch jenen Universitäten und Designschulen Mut machen, die über ihre allererste Einreichung nachdenken. Der beste Weg zum Erfolg ist, die Arbeiten für den Award in den Regelstudienplan einzubauen: So bleibt genügend Zeit zur Entwicklung der Konzepte. Natürlich kommt ein Wettbewerbserfolg der ganzen Schule oder Universität zugute.

Zehn Finalisten werden mit ihren Lehrern zur Award Gala auf dem Pro Carton ECMA Kongress eingeladen, der am 17. September 2020 in der schönen Stadt Krakau abgehalten wird. Die fünf Gesamtsieger werden darüber hinaus eine Reise nach Italien gewinnen und eine Papierproduktion aus erster Hand sehen und erfahren, wie Faltschachteln bei einem italienischen Hersteller gestaltet und produziert werden.

Eine umfassende Pressearbeit für alle Preisträger ist sichergestellt, selbiges gilt auch für die nationalen Gewinner!

Allen Einreichern wünschen wir gutes Gelingen!

>>pcyda AUSTRIA
>>pcyda GERMANY
>>pcyda SPAIN
>>pcyda FRANCE
>>pcyda UK

Bitte lassen Sie uns wissen, was wir noch für Sie tun können, und kontaktieren Sie uns:
Suzanne McEwen
mcewen@procarton.com




Pro Carton members, patrons, partners

Kotkamills
Pankaboard
Smurfit Kappa
Baden Board GmbH
WestRock
RenoDeMedici
Storaenso
WEIG-Karton
Metsä Board
Mayr-Melnhof Karton
Mel
Kartonsan
International Paper
Iggesund
Fiskeby
Billerudkorsnas
International Packaging Group
BOBST
Heidelberg
Sappi
ECMA