2019-09-19

Pro Carton krönt die jungen Designer von morgen

Die Preisträger des jährlichen Pro Carton Young Designers Award stehen jetzt offiziell fest – Studenten aus Österreich und Deutschland gewannen die vier Hauptpreise.

Beim Awards Galadinner in Malta am 19. September wurden die Designer und ihre Lehrer gemeinsam mit den anderen Finalisten prämiert. Dort hatten sie Gelegenheit, sich mit führenden Persönlichkeiten der größten europäischen Karton- und Faltschachtelproduzenten zu vernetzen – ein möglicher erster Schritt in ihre professionelle Laufbahn.

Als Plattform für die nächste Generation innovativer und nachhaltiger Verpackungskonzepte war der Wettbewerb in diesem Jahr mit einer Rekordzahl von Einreichungen heiß umkämpft. Insgesamt 461 Konzepte wurden eingesandt, die Einreichungen kamen von 70 Universitäten und Designschulen in 24 europäischen Ländern.

Den Preis für Creative Cartonboard Packaging Food and Drink gewannen Martin Winner, So Hyeon Kim und Nguyet Nguyen aus Deutschland für ihre Einreichung „Ploffie“, eine innovative Methode Nüsse zu verpacken. Das Verpackungskonzept hat einen einzigartigen Öffnungsmechanismus und ein aufsehenerregendes Design, das das volle Potenzial von Karton demonstriert. Beim ersten Öffnen fungiert die perforierte Klappe als fälschungssicherer Verschluss, danach lässt sich die Box mit einem charakteristischen Geräusch öffnen und schließen .Einmal geöffnet dient die Faltschachtel als intelligenter Spender, der es Kindern wie Erwachsenen auf unterhaltsame Weise ermöglicht, die Nüsse herauszuschütten.

Sonja Herr, Liane Jehle and Philipp Tretter aus Deutschland gewannen den Preis für „Creative Cartonboard Packaging for All Other Products“ für ihren Beitrag „Le Paonneau“, der die Jury mit ihrem theatralischen Design begeisterte. Die kreative Verpackung für Scheren vermittelt ein einfaches und amüsantes Auspackerlebnis, das den Mechanismus einer Schere nachahmt, indem sie sich zu einem wunderschönen Pfauenrad entfaltet.

Die heißbegehrte Auszeichnung „Save the Planet“ ging an Alessia Businaro aus Österreich. Ihre Einreichung „Powder Stories“ strebte eine Lösung für Lidschattenverpackungen an, die nach ihren Angaben im Schnitt 20 Gramm Hartplastik für nur 3 Gramm Produkt pro Einheit verwenden. Die Jury war der Ansicht, dass ihre innovative Lösung „enormen Eindruck auf die Industrie machen könnte“, weil sie den eingesetzten Kunststoff – der nur dazudient, den Konsumenten die Farben des Produkts zu präsentieren – auf ein Minimum reduziert.

Die Gewinnerin des Awards für „Creative Cartonboard Ideas“, Mariella Drechsler aus Österreich, entwickelte den „Dustbuster“, den die Juroren als „äußerst innovativ und ebenso kreativ“ bezeichneten. Das Do-it-yourself-Hilfsmittel garantiert, Bohren ohne lästigen schmutzigen Staub und kann wegen des speziellen Klebers mehrfach verwendet werden. Danach lässt sich der gesammelte Staub aufgrund der außergewöhnlichen Falttechnik leicht entsorgen.

Als Teil des Preises können sich die jungen Designer auf eine Reise nach Schweden freuen, wo sie wertvolle Einblicke in zwei führende europäische Karton-Unternehmen erhalten: die Kartonproduktion von Stora Enso und von AR Packaging. Sie werden den ganzen Prozess begleiten, vom skandinavischen Wald bis hin zum Druck der fertigen Verpackung.

Als klarer Sieger aus dem Public Award, der tausende Stimmen auf sich vereinigen konnte,, ging „Honey Cube“ von Sabine Gradinger und Elisabeth Hahn hervor.

Wir gratulieren allen Preisträgern – ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer!

Mehr Fotos von der Award Gala

Weitere Informationen bei:
Suzanne E. McEwen, Pro Carton Marketing Advisor, mcewen@procarton.com


Mitglieder, Förderer, Partner von Pro Carton

Kotkamills
Pankaboard
Smurfit Kappa
Baden Board GmbH
Buchmann Karton
WestRock
RenoDeMedici
Storaenso
WEIG-Karton
Metsä Board
Mayr-Melnhof Karton
Mel
Kartonsan
International Paper
Iggesund
Fiskeby
Billerudkorsnas
International Packaging Group
BOBST
Heidelberg
Sappi
ECMA