Pro Carton Student Video Award: überwältigend!

Der Pro Carton Student Video Award fordert Studenten auf, ein kurzes, fantasievolles Video zu erstellen, das die Vorteile der Verwendung von Karton oder Pappe aufzeigt. In seinem zweiten Jahr erhielt Pro Carton mehr als doppelt so viele Beiträge wie im ersten Jahr, die von Studenten aus 38 Universitäten in 17 europäischen Ländern eingereicht wurden. Die Jury, die sich aus einem internationalen Filmproduzenten, einem leitenden Werbefachmann und dem Geschäftsführer von Pro Carton zusammensetzte, war besonders beeindruckt von der deutlichen Steigerung gegenüber dem Vorjahr, sowohl was die Quantität als auch die Qualität der eingereichten Beiträge anbelangt. Nach eingehender Diskussion wurde beschlossen, dass drei Filme zu gemeinsamen Gewinnern erklärt werden sollten. Beeindruckt von den Bemühungen und Überlegungen, die in die Ideen eingeflossen sind, hat Pro Carton beschlossen, den Preisfonds von ursprünglich 5000 € auf 7000 € zu erhöhen. Jeder der drei siegreichen Videomacher erhält 2.000 €, und die beiden besonders ausgezeichneten Videos erhalten zusätzlich 500 €. Und das sind die Gewinner: "Pappboot" von Isa Mutevelic aus Österreich. Simon Bolton, Mitglied der Jury, kommentierte: "Das ist ein mutiger Ansatz - er hat das Argument sehr gut dargelegt und dann gezeigt, dass Karton stärker und verformbarer ist, als wir alle glauben. Es war eine sehr gut durchdachte Kommunikationsarbeit, und wir waren sogar vom Branding des Bootes beeindruckt." Gewinner des Studentenvideopreises Carton Boat "Verpackungen für eine bessere Welt" von Eve Pitt aus dem Vereinigten Königreich. Filmproduzent und Jurymitglied Bady Minck sagte: "Eine fast Harry-Potter-ähnliche Kulisse, die den Zuschauer in die Geschichte hineinzieht und ihn auf eine geheimnisvolle Reise mitnimmt. Der Film preist eindeutig die Werte von Karton, aber er tut dies auf eine besondere Art und Weise, die den Zuschauer von einem kleinen Ort zu einer größeren Welt führt, die er 90 Sekunden später sehen kann. " Gewinner des Studentenvideopreises Verpackungen für eine bessere Welt "Opticarton. Die Vision außerhalb der Box" von Silvia Baldo und Olimpia Bonvecchio aus Italien. Tony Hitchin erklärte: "Ein sehr originelles Video, das unsere Wahrnehmung schärft und uns auf neue Ideen bringt. Es ist wunderschön, wie dieses Video VR einsetzt, um Teile unseres Alltags zu sehen und, indem wir die Dinge klarer sehen, unser tägliches Handeln auf so viele intelligentere und nachhaltigere Arten neu zu gestalten." Gewinner des Studentenvideopreises OPTICARTON   "Sehr empfehlenswert" Die Jury entschied außerdem, dass zwei weitere Beiträge - "Make Change" von Cristina Lytvynenko aus Spanien und "Welcome to Earth" von Turkay Kayadelen aus dem Vereinigten Königreich - mit einer Auszeichnung bedacht werden sollten, die jeweils 500 Euro beträgt. Veränderung schaffen Willkommen auf der Erde Darüber hinaus wollte die Jury sechs weitere Beiträge auszeichnen, die sie mit einer "Empfehlung" bedachte und die gerahmte Urkunden erhalten werden. Eine Welt aus Faltschachtel von Marlena Stolze, Victoria Lauda, Sophie Gollegger Eine Recycle-Geschichte von Jonnie Harris Ein bisschen Pappe von Judit López Crafting für eine bessere Welt von Marie-Claire Karner, Mailin Lietmeyer, Cheyenne Heyder Anders denken von Emma Fredslund Larsen, Nanna Gaustadnes Duelund, Louise Sønderby Hilsberg, Sophia Mai Horup, Ane Bæk Rose Warum Plastik verwenden? von Luiza Mendes, Marie Rückert, Lisa Marie Schneider, Anabel Faust Alle prämierten und ausgezeichneten Videos können auf der Pro Carton-Website angesehen werden.

Concours Pro Carton Student Video Award: ein großer Erfolg!

Der Wettbewerb Pro Carton Student Video Award lädt Studenten dazu ein, ein schnelles und einfallsreiches Video zu drehen, das die Vorteile der Verwendung von Etuis oder Kartons erkundet. Im zweiten Jahr des Wettbewerbs hat Pro Carton mehr als doppelt so viele Bewerbungen erhalten wie im ersten Jahr, die von Studierenden aus 38 Universitäten in 17 europäischen Ländern eingereicht wurden. Die Jury, der unter anderem ein internationaler Filmproduzent, ein Publizist und der Generaldirektor von Pro Carton angehörten, zeigte sich besonders beeindruckt von der im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegenen Anzahl und Qualität der Bewerbungen. Nach einer langen Debatte wurde beschlossen, drei Filme als "Co-Lauréats" zu deklarieren. Beeindruckt von den vielen Anstrengungen und Überlegungen, die für die Suche nach Ideen unternommen wurden, hat Pro Carton beschlossen, den Preis von 5 000 auf 7 000 Euro zu erhöhen. Jeder der drei Gewinner erhält eine Prämie von 2 000 Euro. Weitere 500 Euro gehen an die beiden Videos, die am meisten Zuspruch erhalten haben. Et les gagnants sont : "Pappboot" d'Isa Mutevelic, Autriche. Jurymitglied Simon Bolton erklärte zu dieser Kandidatur: "Es geht um einen mutigen Ansatz. Die Kandidatin hat ihre Argumente sehr gut dargelegt und anschließend gezeigt, dass der Karton solider und einfacher zu handhaben ist als wir glauben. La communication a été très bien conçue et nous avons même été impressionnés par l'image de marque attribuée au bateau. " Gewinner des Studentenvideopreises Carton Boat "Verpackungen für eine bessere Welt" d'Eve Pitt, Royaume-Uni. Bady Minck, Filmproduzent und Jurymitglied, erklärte: "Ein Film, der an die Harry-Potter-Filme erinnert und den Zuschauer in die Geschichte einführt und ihn auf eine mystische Reise mitnimmt. Er verdeutlicht die Werte des Kartons, aber auf eine ganz besondere Art und Weise, die den Zuschauer innerhalb von 90 Sekunden von einem ruhigen Ort in eine große Welt führt. " Gewinner des Studentenvideopreises Verpackungen für eine bessere Welt "Opticarton. Die Vision außerhalb der Box" von Silvia Baldo und Olimpia Bonvecchio, Italien. Tony Hitchin erklärte zu dieser Kandidatur: "Ein sehr originelles Video, das unsere Wahrnehmung schärft und uns neue Ideen gibt. Es ist großartig zu sehen, wie dieses Video das Wohnmobil nutzt, um uns den Alltag zu zeigen und uns zu ermöglichen, unsere täglichen Handlungen auf intelligentere und dauerhaftere Weise zu wiederholen, indem wir die Dinge klarer sehen. " Gewinner des Studentenvideopreises OPTICARTON   "Sehr empfehlenswert" Die Jurymitglieder haben außerdem beschlossen, dass zwei weitere Videos die volle Anerkennung der Jury erhalten: " Make Change " von Cristina Lytvynenko (Spanien) und " Welcome to Earth " von Turkay Kayadelen (Großbritannien), die jeweils 500 Euro erhalten. Veränderung schaffen Willkommen auf der Erde Darüber hinaus haben die Richter sechs weitere Kandidaten ermittelt, die sie für gut befunden haben und denen sie die entsprechenden Bescheinigungen ausgestellt haben: Eine Welt aus Faltschachtel de Marlena Stolze, Victoria Lauda, Sophie Gollegger Eine Recycle-Geschichte von Jonnie Harris Ein bisschen Pappe de Judit López Crafting für eine bessere Welt de Marie-Claire Karner, Mailin Lietmeyer, Cheyenne Heyder Anders denken d'Emma Fredslund Larsen, Nanna Gaustadnes Duelund, Louise Sønderby Hilsberg, Sophia Mai Horup, Ane Bæk Rose Warum Plastik verwenden? de Luiza Mendes, Marie Rückert, Lisa Marie Schneider, Anabel Faust Die gewonnenen Videos können auf der Internet-Seite von Pro Carton angesehen werden.

Der Pro Carton Student Video Award - einfach überwältigend!

Der Pro Carton Student Video Award bittet Studenten, ein kurzes, fantasievolles Video zu erstellen, das die Vorteile der Verwendung von Faltschachteln oder Karton aufzeigt. In seinem zweiten Jahr erhielt Pro Carton mehr als doppelt so viele Beiträge wie im ersten Jahr. Sie wurden von Studenten aus 38 Universitäten in 17 europäischen Ländern eingereicht. Die Jury, bestehend aus einem internationalen Filmproduzenten, einem leitenden Werbefachmann und dem General Manager von Pro Carton, war besonders beeindruckt von der deutlichen Steigerung gegenüber dem Vorjahr, sowohl was die Quantität als auch die Qualität der Einreichungen anbelangt. Nach eingehender Diskussion wurde daher beschlossen, dass drei Filme zu Gewinnern erklärt werden sollten. Unter dem Eindruck der großen Bemühungen und der geleisteten geistigen Arbeit, die in die Ideen eingeflossen sind, hat Pro Carton schließlich den Preisfonds von ursprünglich 5000 € auf 7000 € erhöht. Jeder der drei siegreichen Videomacher erhält 2.000 €, und die beiden "Highly Commended" Videos erhalten zusätzlich noch 500 €. Und die Gewinner sind: "Pappboot" von Isa Mutevelic aus Österreich. Jurymitglied Simon Bolton kommentierte: "Das ist ein mutiger Ansatz - er hat die Aufgabe sehr gut dargelegt und dann gezeigt, dass Karton stärker ist und besser formbar, als wir alle glauben würden. Die Kommunikation war sehr gut durchdacht, und wir waren vor allem auch vom Branding des Bootes beeindruckt." Gewinner des Studentenvideopreises Carton Boat "Verpackungen für eine bessere Welt" von Eve Pitt aus Großbritannien. Dazu Filmproduzent und Jurymitglied Bady Minck: "Ein fast Harry-Potter-artiges Setting, das den Zuschauer in die Geschichte hineinzieht und auf eine geheimnisvolle Reise mitnimmt. Der Film preist klar die Werte von Karton, aber er tut dies auf eine besondere Art und Weise, die den Zuschauer in 90 Sekunden von einem kleinen Ort in eine größere Welt führt." Gewinner des Studentenvideopreises Verpackungen für eine bessere Welt Zu "Opticarton. Die Vision außerhalb der Box" von Silvia Baldo und Olimpia Bonvecchio aus Italien erklärte Tony Hitchin: "Ein sehr originelles Video, das unsere Wahrnehmung schärft und uns auf neue Ideen bringt. Es ist wunderschön, wie dieses Video VR einsetzt, um Teile unseres Alltags zu beobachten und uns dadurch, dass wir die Dinge klarer sehen, dazu animiert, unser tägliches Handeln auf so viele intelligentere und nachhaltigere Arten neu zu gestalten." Gewinner des Studentenvideopreises OPTICARTON   "Sehr empfehlenswert" Die Jury entschied außerdem, dass zwei weitere Beiträge als "Highly Commended" ausgezeichnet werden sollten - "Make Change" von Cristina Lytvynenko aus Spanien und "Welcome to Earth" von Turkay Kayadelen aus dem Vereinigten Königreich, die jeweils 500 € erhalten werden. Veränderung schaffen Willkommen auf der Erde Darüber hinaus wollten die Preisrichter sechs weitere Beiträge würdigen, die sie "empfohlen" haben und die gerahmte Urkunden erhalten werden. Eine Welt aus Faltschachtel von Marlena Stolze, Victoria Lauda, Sophie Gollegger Eine Recycle-Geschichte von Jonnie Harris Ein bisschen Pappe von Judit López Crafting für eine bessere Welt von Marie-Claire Karner, Mailin Lietmeyer, Cheyenne Heyder Anders denken von Emma Fredslund Larsen, Nanna Gaustadnes Duelund, Louise Sønderby Hilsberg, Sophia Mai Horup, Ane Bæk Rose Warum Plastik verwenden? von Luiza Mendes, Marie Rückert, Lisa Marie Schneider, Anabel Faust Alle ausgezeichneten Videos können auf der Pro Carton-Website angesehen werden.

Pro Carton Student Video Award: ein außergewöhnlicher Erfolg!

Das Pro Carton Student Video Award fordert die Schüler auf, eine bildliche Darstellung zu erstellen, um die Vorteile des Einsatzes von Karton und Pappe zu erforschen. In dieser zweiten Ausgabe des Preises hat Pro Carton die doppelte Anzahl von Preisen im Vergleich zum ersten Jahr gewonnen. Teilnehmen werden 38 Universitäten aus 17 europäischen Ländern. Die Jury, bestehend aus einem internationalen Filmproduzenten, einem hochrangigen Werbeleiter und dem Geschäftsführer von Pro Carton, war überrascht über den bemerkenswerten quantitativen und qualitativen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr. Nach langen Beratungen haben die Richter beschlossen, drei gleichwertige Auszeichnungen zu vergeben. Aufgrund des großen Engagements der Teilnehmer bei der Verwirklichung ihrer Ideen hat Pro Carton außerdem beschlossen, die Prämie von 5000 € auf 7000 € zu erhöhen. Jeder Gewinner erhält 2.000 €, während die Realisatoren von zwei besonders wertvollen Videos jeweils 500 € erhalten. E i vincitori sono: "Pappboot" von Isa Mutevelic, Österreich. Simon Bolton, membro della giuria, ha commentato: "L'approccio adottato è coraggioso e la questione viene presentata in modo estremamente efficace. Il video mostra che il cartoncino è più forte e malleabile di quanto si creda. La comunicazione è ben strutturata e siamo rimasti particolarmente colpiti dal branding dell'imbarcazione."   Gewinner des Studentenvideopreises Carton Boat "Verpackungen für eine bessere Welt" di Eve Pitt, Regno Unito. La produttrice cinematografica Bady Minck, membro della giuria, ha dichiarato: "L'atmosfera evoca le ambientazioni di Harry Potter e la storia coinvolge lo spettatore in un viaggio misterioso. I vantaggi del cartoncino sono chiaramente illustrati, ma a colpire è il modo in cui viene presentato il messaggio: lo spettatore parte da un piccolo luogo per essere proiettato in un mondo molto più vasto in soli 90 secondi. Gewinner des Studentenvideopreises Verpackungen für eine bessere Welt "Opticarton. Die Vision außerhalb der Box" von Silvia Baldo und Olimpia Bonvecchio, Italien. Tony Hitchin kommentierte: "È un video molto originale che affina la nostra percezione e propone nuove idee. Wir haben die Nutzung der virtuellen Realität für die Darstellung von Teilen unseres Alltagslebens sehr geschätzt, indem wir einige Verhaltensweisen in Frage stellen und sie in intelligenteren und nachhaltigeren Modalitäten wieder aufgreifen." Gewinner des Studentenvideopreises OPTICARTON   "Sehr empfehlenswert" I giudici hanno inoltre premiedo due video altamente meritevoli: "Make Change" di Cristina Lytvynenko, Spagna, e "Welcome to Earth" di Turkay Kayadelen, Regno Unito. I realizzatori dei video riceveranno € 500 ciascuno. Veränderung schaffen Willkommen auf der Erde I giudici hanno inoltre voluto segnalare sei video meritevoli di attestati in cornice. Eine Welt aus Faltschachtel von Marlena Stolze, Victoria Lauda, Sophie Gollegger Eine Recycle-Geschichte von Jonnie Harris Ein bisschen Pappe von Judit López Crafting für eine bessere Welt von Marie-Claire Karner, Mailin Lietmeyer, Cheyenne Heyder Anders denken von Emma Fredslund Larsen, Nanna Gaustadnes Duelund, Louise Sønderby Hilsberg, Sophia Mai Horup, Ane Bæk Rose Warum Plastik verwenden? von Luiza Mendes, Marie Rückert, Lisa Marie Schneider, Anabel Faust I video premiati possono essere visionati sul sito web di Pro Carton.

Premio Vídeo Estudiante Pro Carton: ¡abrumador!

Der Preis "Pro Carton Student Video Award" forderte die Studenten auf, ein kurzes und einfallsreiches Video zu erstellen, das die Vorteile der Verwendung von Kartons oder Pappkartons erforscht. In seinem zweiten Jahr erhielt Pro Carton mehr als das Doppelte an Beiträgen im Vergleich zu seinem ersten Jahr, die von Studenten aus 38 Universitäten in 17 europäischen Ländern stammten. Die Jury, die sich aus einem internationalen Filmproduzenten, einem leitenden Werbefachmann und dem Generaldirektor von Pro Carton zusammensetzte, war besonders beeindruckt von dem großen Fortschritt der Beiträge im Vergleich zum Vorjahr, sowohl in Bezug auf die Anzahl als auch auf die Qualität. Después de mucho debate, se decidió que tres películas serían declaradas ganadoras conjuntas. Abgesehen von der Mühe und dem Aufwand, der in die Ideen gesteckt wurde, beschloss Pro Carton, den Preisfonds von ursprünglich 5000 € auf 7000 € zu erhöhen. Jeder der drei Gewinner-Videocreateure erhält 2000 € und für die beiden am höchsten ausgezeichneten Videos gibt es zusätzlich 500 €. Y los ganadores son: "Pappboot" de Isa Mutevelic aus Österreich. El miembro del jurado, Simon Bolton, comentó: "Es un enfoque valiente: estableció el argumento extremadamente bien y luego pasó a demostrar que el cartón es más fuerte y más fácil de enviar de lo que todos creemos. Fue una comunicación bellamente juzgada e incluso quedamos impresionados con la marca del barco ". Gewinner des Studentenvideopreises Carton Boat "Verpackungen für eine bessere Welt" de Eve Pitt del Reino Unido. El productor de cine y juez, Bady Minck dijo: "Un escenario casi parecido a Harry Potter que atrae al espectador a la historia y lo lleva a un viaje misterioso. Exalta claramente los valores del cartón, pero lo hace de una manera especial que lleva al espectador de un lugar pequeño a ver finalmente un mundo más grande, 90 segundos después." Gewinner des Studentenvideopreises Verpackungen für eine bessere Welt "Opticarton. Die Vision außerhalb der Box" von Silvia Baldo und Olimpia Bonvecchio aus Italien. Tony Hitchin erklärte: "Ein sehr originelles Video, das unsere Wahrnehmung anregt und uns auf neue Ideen bringt. Es hermoso cómo este video usa la realidad virtual para ver partes de nuestra vida cotidiana y, al ver las cosas con mayor claridad, volver a visualizar nuestras acciones diarias de muchas maneras más inteligentes y sostenibles ". Gewinner des Studentenvideopreises OPTICARTON   "Sehr empfehlenswert" El jurado también decidió que otros dos trabajos deben ser declarados altamente recomendados: "Make Change" de Cristina Lytvynenko de España y "Welcome to Earth" de Turkay Kayadelen del Reino Unido, y cada una recibirá 500 €. Veränderung schaffen Willkommen auf der Erde Darüber hinaus wollten die Juroren noch sechs weitere "elogiaron"-Einträge anerkennen und entsprechende Zertifikate erhalten. Eine Welt aus Faltschachtel por Marlena Stolze, Victoria Lauda, Sophie Gollegger Eine Recycle-Geschichte von Jonnie Harris Ein bisschen Pappe por Judit López Crafting für eine bessere Welt von Marie-Claire Karner, Mailin Lietmeyer, Cheyenne Heyder Anders denken por Emma Fredslund Larsen, Nanna Gaustadnes Duelund, Louise Sønderby Hilsberg, Sophia Mai Horup, Ane Bæk Rose Warum Plastik verwenden? por Luiza Mendes, Marie Rückert, Lisa Marie Schneider, Anabel Faust Die gewonnenen Videos können auf der Website von Pro Carton angesehen werden.