Metsä Board hat neue detaillierte Roadmaps veröffentlicht zur Veranschaulichung der Maßnahmen, die sie ergreifen wird, um die Ziele für 2030 in Bezug auf Klimawandel und Wassernutzung zu erreichen. Die Fahrpläne werden mindestens einmal pro Jahr aktualisiert, sowohl im Hinblick auf die tatsächliche Leistung als auch auf künftige Investitionen. Künftige Investitionen, die sich im Planungsstadium befinden, werden ebenfalls in die Roadmaps aufgenommen.

Mit den interaktiven Fahrplänen können sowohl historische als auch geplante Maßnahmen Werk für Werk und ihre Auswirkungen auf die Erreichung der Ziele untersucht werden. Der Klimafahrplan besteht aus zwei Abschnitten - dem Weg zu 100% fossilfreier Energie und dem Weg zu null CO2 Emissionen. Der Wasserfahrplan beschreibt, wie die Verringerung des Prozesswasserverbrauchs pro Produkttonne vor sich gehen soll.

Metsä Board hat sich u. a. zum Ziel gesetzt, dass seine Werke bis Ende 2030 schrittweise aus der Verwendung fossiler Brennstoffe und zugekaufter fossiler Energie aussteigen, d. h., dass bei der Produktion keine fossilen Kohlendioxidemissionen mehr anfallen werden.