2020-10-15

Pro Carton krönt die Jungdesigner von morgen

Trotz der globalen Coronavirus-Pandemie verzeichnen wir 2020 als weiteres Rekordjahr, mit mehr als 550 Kartonverpackungsdesigns aus 25 Ländern in ganz Europa. Die Preise wurden in vier Kategorien vergeben: „Save the Planet“, „Creative Cartonboard Packaging for Food & Drink“, „Creative Cartonboard Packaging for All Other Products“, und „Creative Cartonboard Ideas“. Zusätzlich gab es einen Newcomer-Award für eine Universität, die bisher noch nicht gewonnen hatte.

Der „Save the Planet“-Award ging an Max Gugenhan aus Österreich. Seine Polstereinsätze aus Karton wurden entwickelt, um den Plastikmüll zu reduzieren, der beim Versenden von kleinen Produkten und empfindlichen Gegenständen wie elektronischen Geräten entsteht. Die Juroren zeigten sich beeindruckt von seinem innovativen Design, da die um 90° gedrehten Polster eine Materialverflechtung erzeugen, die eine ausgezeichnete Federwirkung und perfekten Halt bietet und so den Paketinhalt schützt.

Ein weiterer Student aus Österreich, Lorenz Keiblinger, gewann den Award in der Kategorie „Creative Cartonboard Packaging for All Other Products“ mit seinem ZIG ZAG ZIG Beitrag. Diese ungewöhnliche Verpackung für Messer ist leicht zu öffnen, ermöglicht eine ausgezeichnete Sicht auf das Produkt und benötigt im Gegensatz zu den meisten Verpackungen für Schneidewerkzeuge keinen Kunststoff. Die Verpackung erzeugt Stabilität durch das Messer selbst, indem sie das Messer mit einem Kartonstreifen ummantelt, und schützt dabei durch die vollständige Umschließung auch die scharfe Schneidekante.

.

pcyda winners

Der Gewinnerbeitrag von Max Gugenhan, Polstereinsätze aus Karton (links), und der Gewinnerbeitrag von Lorenz Keiblinger, ZIG ZAG ZIG.

Den „Creative Cartonboard Ideas“-Award gewannen Nora Karl, Mirjam Bauer, Maureen Seel aus Deutschland mit Fulfil – einer Tampon-Verpackung, die zum weltweiten Schutz der Meere beizutragen soll. Tampons sollten nicht in der Toilette hinuntergespült werden, da sie Rohre verstopfen können und die Ozeane verschmutzen. Mit diesem kreativen Design gibt es für jeden Tampon eine sauber gefaltete Entsorgungsbox – eine hygienische und umweltfreundliche Möglichkeit der Produktentsorgung.

Der „Creative Cartonboard Packaging Food and Drink“-Award ging an den Beitrag von Gabriela Buțincu aus Rumänien, nämlich ihre benutzerfreundliche Mehlverpackung. Die Juroren befanden, dass „dies ein perfektes Beispiel dafür ist, wie ein Karton verschiedene Funktionen erfüllen kann, ohne dass vom Benutzer Spezialkenntnisse oder zusätzliche Werkzeuge benötigt werden“. Die Juroren waren besonders beeindruckt von der Zweckmäßigkeit der Verpackung, da ein innovatives Mehlsieb direkt integriert ist.

.

pcyda winners

Der Gewinnerbeitrag von Nora Karl, Fulfil, und der Gewinnerbeitrag von Buțincu Gabriela, der benutzerfreundliche Mehlkasten

Und schließlich erhielt den diesjährigen Newcomer-Award, der an eine Universität geht, die bisher noch keinen Gewinner vorweisen konnte, Yana Malakhovskaya von der Staatlichen Technischen Universität Samara in Russland. Ihr Beitrag „Avis“ präsentiert eine nachhaltige Verpackung für Nüsse und Snacks sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Die Juroren waren besonders beeindruckt von der kreativen Gestaltung, inspiriert vom Öffnen und Schließen eines Vogelschnabels. Die Kartonverpackung hat einen innovativen Öffnungsmechanismus – durch Druck auf den Rand der höheren Seite öffnet sich der „Schnabel“, damit man die gewünschte Anzahl von Nüssen herausschütten und die Packung dann wieder schließen kann.

pcyda winners

Der Gewinnerbeitrag von Yana Malakhovskaya, Avis

Die siegreichen Jungdesigner können sich – das ist Teil ihres Preises – auf eine Reise nach Italien freuen, mit einem Besuch bei der Kartonfabrik Reno de Medici (RdM) und bei Artigrafiche Reggiane & Lai, einem führenden italienischen Karton-Verarbeiter.

Tony Hitchin, General Manager von Pro Carton: „Wir sind hocherfreut über die Anzahl der Beiträge für den diesjährigen Young Designers Award; es ist einfach toll, zu sehen, wie proaktiv die Studenten während des Coronavirus-Pandemie-Lockdowns waren. Die Zahl an hochwertigen Einsendungen, die uns erreichten, war wirklich erstaunlich, und demonstriert die Kreativität der jüngeren Generation sowie das Engagement vieler Studenten für eine bessere Zukunft mit nachhaltigen Verpackungen“.

„Das kontinuierliche Wachstum der Awards ist natürlich immer ein willkommenes Faktum, aber eine Steigerung der Beiträge um 20 % gegenüber dem Vorjahr angesichts dieser unberechenbaren Zeiten ist wirklich beachtlich. Wir bedanken uns bei allen, die an weiteren erfolgreichen Award-Aktionen teilgenommen und uns in unserer Zielsetzung unterstützt haben, nämlich die Nutzung von Kartonverpackungen zu fördern, da Karton eine entscheidende Rolle dabei spielt, große Marken zur Unterstützung einer echten Kreislaufwirtschaft zu motivieren.“


Pro Carton members, patrons, partners

Kotkamills
Pankaboard
Smurfit Kappa
Baden Board GmbH
Graphic Packaging International
WestRock
RenoDeMedici
Storaenso
WEIG-Karton
Metsä Board
Mayr-Melnhof Karton
Mel
Kartonsan
International Paper
Iggesund
Fiskeby
Billerudkorsnas
International Packaging Group
BOBST
Heidelberg
Sappi
ECMA