2019-08-29

FFI und Pro Carton auf der FachPack 2019

(Frankfurt am Main, 20. August 2019)

Auch 2019 sind der FFI und Pro Carton wieder mit einem Verbände-Gemeinschaftsstand auf der FachPack vom 24. – 26. September in Nürnberg vertreten. Gemeinsam repräsentieren die beiden Verbände in Halle 5 Stand 5.349 die deutsche und die europäische Karton- und Faltschachtel-Industrie.

 

Klimaneutraler Messestand

Nachhaltigkeit ist und bleibt das dominierende Thema der Verpackungsbranche. Dies spiegelt sich auch im Konzept des FFI-und Pro Carton- Messestands wieder, bei dem weitestgehend auf die Verwendung von Kunststoff verzichtet und der CO2-Verbrauch durch zusätzliche Klimaschutzprojekte kompensiert wird, so dass der Messestand klimaneutral gestaltet ist.

 

Die Faltschachtel: Gelebte Nachhaltigkeit

Faltschachteln punkten in Bezug auf Nachhaltigkeit deutlich: Der Karton zur Herstellung von Faltschachteln wird zu 100 % aus den nachwachsenden, nicht fossilen Rohstoffen Holzfasern und Zellulose bzw. aufbereitetem Altpapier gewonnen. Die Papierfasern im Altpapierkreislauf, über den auch gebrauchte Faltschachteln entsorgt werden, werden im Schnitt fünf‐ bis siebenmal recycelt, um daraus neue faserbasierte Druckprodukte und Verpackungen herzustellen. Die aus Holz gewonnenen Fasern bzw. der Zellstoff zur Herstellung von Faltschachtel‐Karton in Europa stammen ausschließlich aus einer nachhaltigen und meist zertifizierten Forstwirtschaft (FSC, PEFC). Zudem bleibt das von den Bäumen aufgenommene CO2 über den gesamten Lebensweg der Holzfaser, d. h. auch im Karton der Faltschachtel sowie über den Altpapier-Recyclingprozess gebunden.

Nachhaltig, aktuell und innovativ sind auch die Verpackungslösungen der Mitgliedsbetriebe von FFI und Pro Carton, die auf dem Stand 5.349 in Halle 5 präsentiert werden und eindrucksvoll das Potenzial von Faltschachteln belegen.

Die neuesten Fachinformationen und Studien sowie topaktuelle Auskünfte über die Branche an sich und die Arbeit des Verbandes sowie über die Kompetenzen seiner Mitgliedsbetriebe erwarten den Besucher am Gemeinschaftsstand.

 

Über den Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V. (FFI)

Der FFI – Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V. vertritt seit 1948 die Interessen von mehr als 60 Unternehmen mit über 80 Produktionsstandorten dieses Industriezweigs, der jährlich ca. 871.000 Tonnen Faltschachteln produziert, was einem Produktionswert von rund 1,87 Mrd. Euro entspricht. Die FFI-Mitglieder repräsentieren dabei rund zwei Drittel des Branchenumsatzes. Die Faltschachtelbranche beschäftigt ca. 9.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vielfältigen Berufsbildern. Branchenspezifische Berufe wie Verpackungsingenieur, Drucker, Packmitteltechnologe, Verpackungsentwickler oder Mediengestalter gehören ebenso dazu wie kaufmännische, technische und logistische Berufe. Traditionell zeigt sich die Industrie mit derzeit rund 700 Auszubildenden zukunftsorientiert und verantwortungsbewusst. Der FFI unterstützt seine Mitglieder mit vielfältigen Produkten sowie Dienstleistungen und trägt so nachhaltig zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bei. Das Gremien- und Informationsangebot des FFI ist einmalig in Europa. Er sorgt systematisch für Know-how Transfer und Kompetenzsteigerung durch Informationsveranstaltungen und Fortbildungsseminare, aber auch mit Leitfäden, Richtlinien, Mustern und Checklisten.

Ihr Ansprechpartner für Presse und Medien

Christian Schiffers (Geschäftsführer)

Telefon:  +49 (0)69 89 01 2 – 101

Fax:  +49 (0)69 89 01 2 – 222

Mobil:  +49 (0)163 639 59 90

E-Mail:  christian.schiffers@ffi.de

www.ffi.de

www.inspiration-verpackung.de


Mitglieder, Förderer, Partner von Pro Carton

Kotkamills
Pankaboard
Smurfit Kappa
Baden Board GmbH
Buchmann Karton
WestRock
RenoDeMedici
Storaenso
WEIG-Karton
Metsä Board
Mayr-Melnhof Karton
Mel
Kartonsan
International Paper
Iggesund
Fiskeby
Billerudkorsnas
International Packaging Group
BOBST
Heidelberg
Sappi
ECMA