2019-07-02

Kartonfasern sind voll recycelbar

Konsumenten, Markenartikelindustrie und Handel erwarten zunehmend, dass die von ihnen verwendeten Verpackungen wirklich recycelt werden, um ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren. Die Erzeuger von Kartonverpackungen bemühen sich, diese Erwartung zu erfüllen. Kartonfasern sind vollständig recycelbar, das steht außer Frage.

Für die ästhetische Wirkung oder eine verbesserte Funktionalität wird Karton manchmal natürlich mit anderen Materialien kombiniert. Die Karton- und Faltschachtelindustrie arbeitet an der Entwicklung von Beschichtungen, die die erforderlichen Barriereeigenschaften haben, etwa für den Schutz von Lebensmitteln, die aber ebenfalls voll recycelbar und kompostierbar sind. Mehrere Kartonproduzenten haben bereits erhebliche Fortschritte in diesem Bereich bekannt gegeben, und es ist zwingend erforderlich, dass diese Arbeit rasch voranschreitet. Wenn Ihnen diese Fortschritte noch nicht geläufig sind, finden Sie diese auf den Websites der Pro Carton-Mitglieder.

Jedes europäische Land hat sein eigenes Abfallsammelsystem und jedes hat verschiedene Arten, die unterschiedlichen Materialien zu recyceln. Markenartikelindustrie und Handel fordern aufeinander abgestimmte Recycling-Standards für ganz Europa und haben deshalb gemeinsam mit anderen Organisationen ihre eigenen Richtlinien geschaffen, damit die von ihnen entwickelten Verpackungen auch wirklich recycelt werden können. Eine solche Initiative ist das „National Pact on Plastic Packaging“ in Frankreich, an dem sich Nestlé, Unilever, Danone und Auchan beteiligen. Dieses Bündnis geht weit über die Einmalverwendung von Kunststoff hinaus und bezieht sogar laminierte Verpackungen einschließlich solcher mit Karton ein. Das Bündnis hat für einen Zeithorizont von 2025 und im Zusammenhang mit dem Global Commitment erklärt, dass eine Verpackung nur dann als recycelbar gelten kann, wenn ihre Hauptkomponenten mit zusammen 95 Prozent des Gesamtgewichts tatsächlich recycelbar sind. Dabei wird deutlich, wie wichtig es ist, bei diesen Themen mit dem Denken und der Einstellung der Kunden Schritt zu halten und darauf angemessen zu reagieren.

Die Faltschachtelindustrie wir weiterhin ihr Bestes tun, um alternative Beschichtungen und Barrieren zu entwickeln, die umweltfreundlich sind und sicherstellen, dass wir an der Spitze der Entwicklung zu einer Kreislaufwirtschaft bleiben.


Mitglieder, Förderer, Partner von Pro Carton

Kotkamills
Pankaboard
Smurfit Kappa
Baden Board GmbH
Buchmann Karton
WestRock
RenoDeMedici
Storaenso
WEIG-Karton
Metsä Board
Mayr-Melnhof Karton
Mel
Kartonsan
International Paper
Iggesund
Fiskeby
Billerudkorsnas
International Packaging Group
BOBST
Heidelberg
Sappi
ECMA