Use this contact form if you have any suggestions or questions for us. You’re also welcome to sign-up for our Pro Carton news here. * bitte ausfüllen!
Faltschachteln/Umwelt FAQs

Carbon Footprint

Was sind fossile Kohlendioxidemissionen?

Fossile Brennstoffe wie Petroleum und Erdgas sind durch den Abbau toter Organismen entstanden, meist vor Millionen von Jahren. Sie enthalten einen hohen Anteil an Kohlenstoff.

Fossile Brennstoffe sind keine erneuerbaren Ressourcen, wenn sie verbrannt werden um Energie zu gewinnen, entsteht Kohlendioxid.

Bei der Karton- und Faltschachtelerzeugung wird Energie benötigt. Wird diese Energie aus fossilen Brennstoffen wie Kohle, Petroleum und Erdgas gewonnen, werden die damit verbundenen Emissionen in Form von fossilen Kohlendioxidemissionen gemessen.

 

Was ist ein Carbon Footprint?

Der Carbon Footprint eines Produkts oder einer Dienstleistung misst alle Treibhausgasemissionen (einschließlich Kohlendioxid) während des Lebenszyklus eines Produkts.

Er misst den Einfluss eines Produkts oder einer Dienstleistung auf das Klima. Der Ausdruck bezieht sich auf Kohlendioxid, welches das verbreitetste Treibhausgas ist und wesentlich zur globalen Erwärmung beiträgt.

Die Maßeinheit ist ein kg CO2. Wird ein anderes Treibhausgas gemessen, wie etwa Methan, wird es in CO2e (CO2-Äquivalente) umgerechnet.

Die Berechnung des Carbon Footprints kann uns helfen zu verstehen, wie die von uns genutzten Produkte die Umwelt und den Klimawandel beeinflussen. Regelmäßige Messung von Carbon Footprints soll zeigen, dass die Menge der Emissionen aus dem Lebenszyklus im Laufe der Zeit reduziert wurden.

 

Was ist der Carbon Footprint einer Faltschachtel?

Jede Faltschachtel wird nach bestimmten Vorgaben für einen bestimmten Zweck hergestellt und hat ihre eigene Carbon Footprint-Zahl, die getrennt berechnet werden muss.

Um einen allgemeinen Anhaltspunkt dafür zu gewinnen, wie viele Kilogramm Kohlendioxid für eine Tonne Karton anfallen, die verarbeitet wird, hat Pro Carton den durchschnittlichen Carbon Footprint für die gesamte Faltschachtelproduktion in Europa errechnet.

Der Carbon Footprint von Pro Carton für die Industrie umfasst Karton und bedruckte Faltschachteln aus Frischfasern und recycelten Fasern.

Der Carbon Footprint von Pro Carton für die Industrie besagt, dass 885 Kilogramm Kohlendioxid (und Äquivalente) für jede Tonne Karton anfallen, die verarbeitet wird.

Nähere Informationen im Kapitel Nachhaltigkeit.

 

Was ist biogener Kohlenstoff?

Die Aufnahme und Speicherung allen Kohlenstoffs in allen Produkten aus Holz einschließlich Karton kann als biogener Kohlenstoff gemessen werden.

Das Rohmaterial von Karton sind Holzfasern – die erneuerbare Ressource aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Wachsende Bäume nehmen Kohlendioxid auf und wenn die Holzfasern zu Faltschachteln verarbeitet werden, bleibt der Kohlenstoff in ihnen gespeichert. Werden die Faltschachteln recycelt, bleibt der Kohlenstoff noch länger eingeschlossen.

Die Faltschachtelindustrie glaubt, dass der Einsatz von Faltschachteln hilft, Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu entfernen. Um dies zu zeigen, wurde eine Studie in Auftrag gegeben, um eine positive Verbindung herzustellen zwischen Wäldern, aus deren Holz Faltschachteln gemacht werden, und den Faltschachteln selbst.

Nähere Informationen im Kapitel Nachhaltigkeit.