Use this contact form if you have any suggestions or questions for us. You’re also welcome to sign-up for our Pro Carton news here. * bitte ausfüllen!
Vorwort

Der Pro Carton ECMA Award feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Der vielbeachtete Wettbewerb hat sich in dieser Zeit zum bedeutendsten Europäischen Preis für Kartonverpackungen entwickelt.

Der Award ist ein Gewinn für alle: Die Teilnehmer, vor allem Finalisten und Preisträger werden europaweit ins Gespräch gebracht. Die eingereichten Lösungen zeigen im Design, in Struktur und Funktion, was mit dem nachhaltigsten und daher zukunftsweisendsten Verpackungsmaterial Karton möglich ist.

Beim Pro Carton ECMA Award präsentiert sich die Avantgarde der europäischen Kartonverpackungsindustrie. Jedes Jahr ist es eine Faszination, die vielen großartigen Ideen zu erleben, die in unserer Branche entstehen. Immer wieder zeigt sich: Karton kann mehr!

Und so machen wir Ihre neuen Ideen und Lösungen noch bekannter:

  • Die Pro Carton E-News erreichen mittlerweile über 12.000 Interessenten in den Bereichen Karton- und Faltschachtelindustrie, Design, Markenartikelindustrie und Handel.
  • Die Award-Broschüre dokumentiert nicht nur alle wichtigen Angaben zu den Best Practice-Beispielen von Gewinnern und Finalisten, sondern auch die Erfolgsstorys zur Entstehung der besten Verpackungen.
  • Die preisgekrönten Verpackungen gehen außerdem auf Tour zu den bedeutenden Verpackungsevents in ganz Europa.
  • Und wie gewohnt stellt Pro Carton allen Teilnehmern darüber hinaus eine Vielzahl von Marketing-Tools für die eigene Kommunikation zur Verfügung.
  • Alle wichtigen europäischen Fachmedien berichten ausführlich über den Wettbewerb.

Alle Partner der Wertschöpfungskette Faltschachtelverpackung sind herzlich zur Teilnahme eingeladen: Karton- und Faltschachtelindustrie, Designer, Markenartikler sowie der Handel.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich und Ihre besten Kreationen einer breiten europäischen Öffentlichkeit zu präsentieren.

Roland Rex, president Pro Carton – Andreas Blaschke, president ECMA